Das Deutsche besitzt eine Vielzahl an Ausdrücken, die Personen bezeichnen, ohne auf deren Geschlecht zu verweisen. Sie werden deshalb „generisch“ genannt. Grammatisches und biologisches Geschlecht haben hier offensichtlich nichts miteinander zu tun.

Im Gegensatz zu anderen Sprachen ist bei uns der Mann auch nicht gleichzeitig der Mensch. Die Frau ist bei uns nicht sprachlich aus der Rippe des Mannes geformt worden, wie es im Englischen der Fall zu sein scheint (wo-man).

Und nicht nur das: Es gibt im Deutschen zahlreiche Generika in allen drei Genera (der Mensch, die Person, das Individuum). Solche Begriffe sind äußerst willkommen, wenn man sich aus dem Streit um das Gendern heraushalten möchte.

Ich möchte sie daher sehr empfehlen und dringend dazu raten, sie vor der Sexualisierung zu bewahren („Gästin“, „Vorständin“, „Mitgliederinnen“). Sie werden noch gebraucht.

MaskulinumFemininumNeutrum
MenschPersonIndividuum
Mitmensch, Alltags-, Augen-, Christen-, Familien-, Privatmensch etc.Amts-, Ansprech-, Aufsichts-, Autoritäts-, Begleit-, Bezugs-, Haupt-, Kontakt-, Privatperson etc.Wesen, Lebewesen, Fabelwesen, menschliches Wesen etc.
Zwilling, Drilling, Liebling, Flüchtling, Neuling, Säugling, Häftling, Prüfling, Lehrling, Häuptling, Feigling, Schützling etc.Persönlichkeit: Künstler-, Dichter-, Unternehmer-, Führungspersönlichkeit etc.Kind: Einzel-, Geburtstags-, Sonntags-, Glücks-, Spiel-, Erden-, Landeskind etc.
Gast: Fahr-, Bade-, Ehren-, Dauer-, Haus-, Kurgast etc. Kraft: Führungs-, Vollzeit-, Fach-, Büro-, Lehr-, Hilfskraft etc.Talent: Organisations-, Allround-,  Ausnahme-, Gesangs-, Showtalent etc.
Star: Film-, Rock-, Kinder-, Fernseh-, TV-Star etc.Figur: Führungs-, Galions-, Rand-, Haupt-, Nebenfigur etc.Scheusal
Boss: Drogen-, Gewerkschafts-, Wirtschafts-, Mafiaboss, etc.Waise: Halb-, Kriegs-, VollwaiseOberhaupt: Staats-, Familien-, Religionsoberhaupt etc.
Vorstand: Bahn-, Bezirks-, Bundes-, Kirchenvorstandseine/ihre/eure Majestät, Hoheit, Eminenz, Exzellenz, DurchlauchtGenie: Computer-, Finanz-, Musik-, Universalgenie
Kopf: Dick-, Dumm-, Stur-, Trotz-, Schlau-, HitzkopfGestalt: Lichtgestalt, Sagengestalt, Jammergestalt,Ebenbild, Vorbild
ElternteilLeiche: Kartei-, Bier-, Schnapsleiche, Geschwister: Halb-, Stief-, Zwillingsgeschwister
ProfiKoryphäeOpfer: Unfall-, Todes-, Anschlags-, Bauernopfer etc.
CharakterGeiselMitglied
TypTypeUngeheuer, Monster, Monstrum
Spross KreaturIdol
KumpelFrühgeburt, Ausgeburt, MissgeburtFrühchen
EngelAutorität, Kapazität, KoryphäeModel
Jockey, DiskjockeyInstanzGeschöpf
Nerd, Geek, Freak, CrackErscheinungSubjekt
SingleGrößeElement
Teenager, Teen, Teenie, TwenAushilfeDouble
ComedianBerühmtheitMuster
FanGranate, Kanone, LeuchteAss
HackerDrama Queen, DivaGegenüber
CEO, Assistant etc. (engl. Berufs- und Funktionsbezeichnungen)Erscheinung: Rand-, Ausnahmeerscheinung
Nichtsnutz, Gernegroß, Tunichtgut, Naseweis, etc. („Univerbierungen“)-natur: Froh-, Kämpfer-, Pferde-, Spieler-, Strebernatur

Das Deutsche besitzt eine große Anzahl an generischen Personenbezeichnungen aller Genera. Auch die umstrittenen Wörter auf -er gehören hierzu. Der Unterschied: die Möglichkeit zur Movierung mit „-in“

Der Plural hat im Deutschen – im Gegensatz zu den romanischen Sprachen – kein Genus, ist also weder Maskulinum noch Femininum oder Neutrum.

Neben dem Pluralwort „Leute“ gibt es zahlreiche Gruppenbezeichnungen im Singular. Die haben natürlich ein Genus, das aber immer generisch ist.

Interessant ist sicher der generische Singular „Mann“: „Wie viel Mann kommen noch?“ Hier wird der Mann zum Stückgut – und Frauen werden davon nicht ausgenommen.

PluralMaskulinumFemininumNeutrum
Leute, Gefolgsleute, Kaufleute etc.TrossMengeVolk, Völkchen
HerrschaftenStaat, HofstaatMasse, MenschenmasseGefolge
ElternVerbandGruppePublikum, Auditorium
GeschwisterVereinFamilieKollegium
Mann (generischer Singular, z.B. 5 Mann)
SchwarmHorde, Herde, Meute, Rotte, Schar, Schule, Rudel

Trupp-heit: Allgemeinheit, Mehrheit, Minderheit Korps

Block-schaft: Mannschaft, Herrschaft, Gesellschaft, Anhängerschaft, Gefolgschaft, DienerschaftTeam

Pulk-ung: Versammlung, Leitung, AbteilungPaar

Flügel-ation: Nation, Direktion, Inspektion, FormationLager

Kreis, Spielkreis, SingkreisBand, Kapelle, Combo Ensemble

ChorGangOrchester

KernEskorte, Vorhut/NachhutGewerk


ZelleKollektiv


BrigadeGeschwader


Runde, Skatrunde, Kränzchen


Reihe
Wörter, die auf -e enden, sind meistens generische Feminina